OKTV-RLPFilmcamp Südwestfacebook
Fachtagung „medien.vielfalt.integration”
Im Gespräch mit Thomas Langheinrich (LFK), Renate Pepper (LMK), Dr. Sabine Fandrych (Fritz-Erler-Forum Baden-Württemberg)
Praxisworkshop am Vormittag

Integrationsprojekte

Seit der Ankunft vieler Geflüchteter in Deutschland ist das Thema Integration zu einer der drängendsten und wichtigsten Aufgaben geworden, vor die sich die ganze Gesellschaft gestellt sieht. Die Medien spielen hierbei eine herausragende Rolle. Sie sollen valide Information und Orientierung bieten, die Meinungsbildung im demokratischen Prozess ermöglichen und für ein vielfältiges Angebot sorgen. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk und die privaten Radio- und Fernsehsender haben diese Aufgabe angenommen und eine Vielzahl von Service- und Programmangeboten entwickelt. Hierbei ist gerade auch den Bürgermedien eine besondere Funktion zugewachsen, die schon über langjährige Erfahrungen mit der Integration von Migrantinnen und Migranten verfügen und auch Flüchtlingen vielfältige Möglichkeiten bieten, selbst Sendungen zu gestalten.


Fachtagung
„medien.vielfalt.integration” 2016 in Stuttgart

Das Bildungszentrum BürgerMedien (BZBM), die baden-württembergische Landesanstalt für Kommunikation (LFK) und das Landesbüro der Friedrich-Ebert-Stiftung haben die bundesweite Fachtagung „medien.vielfalt.integration” am 27. Juni 2016 zum Themenschwerpunkt „Flüchtlinge und Medien“ in Stuttgart veranstaltet. Die verschiedenen Flüchtlingsprojekte, die an der Tagung präsentiert wurden, werden neben anderen Projekten aus dem Bundesgebiet, der Schweiz und Österreich unter den Menüpunkten „Radio” bzw. „TV” aufgelistet.

 

Dokumentation:

Sendebeitrag der Fachtagung vom Team des OK54 Bürgerrundfunk Trier

Audio-Mitschnitt des Vortrags von Thomas Krüger (Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung) zum Thema "Vielfalt und Integration - Rolle der Bürgermedien"

Fotos der Veranstaltung


Presse