Von der Recherche zur Spannenden Reportage
BW402008/21
 
Ausschreibung
Von der Recherche zur spannenden Reportage - Wie ein Beitrag mit hohem Aufmerksamkeitswert entsteht und warum das in der Volontärausbildung oft nicht mehr gelehrt wird.
Die wirklich heißen Geschichten kommen nicht von selbst in die Redaktionsstube. Aber per Twitter, Mail oder per Blog gibt es viele Angebote. Die zu sichten, zu recherchieren und dann entsprechend aufzubereiten, das setzt Grundlagenwissen voraus. Ohne Recherche, Stilistik und berufsethisches Nachdenken geht es dabei nicht. Doch genau hier müssen immer mehr Journalisten passen. Dabei sind die erforderlichen Werkzeuge und Programme sowie das erforderliche Know-How gar nicht so schwierig so beschaffen. Allerdings werden sie in vielen Volontärausbildungen nicht mehr vermittelt. Wir nehme uns dafür einen Samstag.
Um was geht's im Seminar?
Beispielbeitrag: Der unternehmenseigene Geheimdienst von Facebook
Quellenarbeit – regelmäßig und sporadisch
Zur Systematik und Methode von Recherche
Digitale Quellen und wie man sie verifiziert
Erste forensische Werkzeuge zur Verifizierung/Falsifizierung von Quellen
Wie schreibe ich es auf? – die richtige Stilistik für die Geschichte
Wie gehe ich mit meinen Rechercheergebnissen verantwortungsvoll um?
 
TitelVon der Recherche zur Spannenden Reportage
KategorieRadio
Seminarnr.BW402008/21
OrtPlatzgasse 18
89073 Ulm
Termin(e)26.06.21 11:00 - 15:00 (Samstag)
Dozent*inPeter Welchering
ZielgruppenSendungsmachende und Radiointeressierte
VeranstalterRadio free FM

Zusatzinformationen
  • max. Teilnehmer*innen: 8

 

Das Seminar hat bereits stattgefunden