Online-Seminare entwickeln am Beispielthema „Radio-Jingles“ (Teil 1)
LÜ105008/20
 
E-Learning für Fortgeschrittene

Das Online-Seminar vermittelt weiterführendes Wissen für die erfolgreiche Konzeption und Durchführung von Webangeboten. Die Teilnehmer*innen erfahren welche technischen, inhaltlichen und didaktischen Anforderungen erfüllt werden müssen und worauf es bei Ablaufplanung, Content-Erstellung und Online-Tutoring ankommt. Damit die Planung und Umsetzung von Webseminaren nicht zu allgemein und abstrakt bleibt, werden bereits bestehende Online-Konzepte zum Thema „Radio-Jingle“ exemplarisch vorgestellt und gemeinsam besprochen. Der Schwerpunkt des Online-Seminars liegt darin, dass Marius Reichert erläutert, wie man sinnvollerweise ein analoges Seminarkonzept in digitale Lernformen transferiert. Im ersten Teil wird vermittelt, welche didaktischen Besonderheiten Online-Seminare mit sich bringen und wie die inhaltlichen Konzepte digital aufbereitet werden können. Im zweiten Teil werden konkrete Ablaufpläne und Konzepte zum Thema „Radio-Jingles“ präsentiert und gemeinsam mit dem Dozenten und der Teilnehmergruppe besprochen und verfeinert.

Inhalt
- was erfolgreiche Online-Seminare ausmachen
- wie Sie Online-Veranstaltungen konzipieren und umsetzen
- welche didaktischen Besonderheiten Online-Seminare mit sich bringen

Ablauf
- Planung eines Online-Seminars zum Thema „Radio-Jingle“
- kleinere Übungsaufgaben
- Diskussion/Fragen

Weiterführende Übungen für den zweiten Teil
- Erstellen Sie ein Konzept für Ihr Online-Seminar zum Thema „Radio-Jingles“ in Tabellenform mit Zeitangaben. Binden Sie interaktive Module ein und achten Sie auf großzügiges Zeitmanagement.
- Stellen Sie im zweiten Teil der Veranstaltung Ihr Konzept der Gruppe vor
 
TitelOnline-Seminare entwickeln am Beispielthema „Radio-Jingles“ (Teil 1)
KategorieRadio
Seminarnr.LÜ105008/20
Ort online
Termin(e)29.10.20 19:15 - 21:00 (Donnerstag)
Dozent*inMarius Reichert
ZielgruppenSendungsmachende und Radiointeressierte
VeranstalterLänderübergreifende NKL-Veranstaltungen

Zusatzinformationen
  • max. TeilnehmerInnen: 20

 

Das Seminar hat bereits stattgefunden