Workshop Hardware-Synthesizer
HN303507/20
 
Ausschreibung
Wir laden Euch herzlich zu unserem Synthesizer-Workshop ein, indem wir die Ursprünge der Klangsynthese und die Möglichkeiten der technischen Hardware-Produktion von elektronischen Klängen behandeln.

Analoge Synthesizer der 70er Jahre, die auch oft als
Halb-Modularsystem aufgebaut waren, sind heute wieder in
verschiedenen Produktionsformen relevant geworden. So erleben auch kleine analoge Hardware-Syntheziser ihr "revival". Es werden nicht nur die einzelnen und übliche Komponenten eines Synthesizer behandelt, ihr könnt selbst in den kreativen Prozess eintauchen, Sequenzen bauen oder einfach nur Klänge produzieren.

Der Workshop richtet sich hauptsächlich an Menschen, die Hörspiele, Jingels oder Radio-Features produzieren wollen.
Zur Teilnahme ist grundsätzlich kein musikalisches
Geschick erforderlich. Auch musiktheoretische Vorkenntnisse müssen nicht vorhanden sein.
Der Workshop wird begleitend mit bereitgestellten Geräten durchgeführt.
Die Teilnahme ist auf 4 Personen begrenzt.

Der Workshop eignet sich sowohl für Einsteiger, als auch für
Fortgeschrittene und umfasst folgende Reihenfolge:

Synthesizer Geschichte, Entwicklung und Bedeutung heute
analoge und digitale Technik
typischer Aufbau in der subtraktiven Synthese
Selbstversuch
Sequenzierung
Selbstversuch
Patching
Selbstversuch
 
TitelWorkshop Hardware-Synthesizer
KategorieRadio
Seminarnr.HN303507/20
OrtRudolf-Bultmann-Straße 2b
35039 Marburg
Termin(e)18.12.20 14:00 - 22:00 (Freitag)
19.12.20 12:00 - 18:00 (Samstag)
Dozent*inHerrn Andre Witt
ZielgruppenNKL-Produzent*innen
VeranstalterRadio Unerhört Marburg

Zusatzinformationen
  • max. Teilnehmer*innen: 4

 

Das Seminar hat bereits stattgefunden