Schreiben fürs Sprechen
BW401602/22
 
Ausschreibung
Oft haben Medienschaffende Probleme beim Einsprechen von Audiotexten, weil sie sich mehr an der Schriftsprache als am gesprochenen Wort orientieren.

Beiträge können durch lange, komplexe Satzstrukturen und umständliche Wortkonstruktionen hölzern und monoton klingen. Wenn man jedoch einige Grundregeln zum Schreiben von Sprechtexten beherzigt, kann man sich von vorne herein das Lesen und Vortragen sehr erleichtern. Die ‚Flüchtigkeit' von Audiotexten verlangt ein hohes Maß an Klarheit und Verständlichkeit: Kurze Sätze, stringente Gliederung, eindeutige Aussagen.

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer*innen die wichtigsten Regeln für audiogerechtes Schreiben von Radiobeiträgen. Sie lernen auch, auf was es beim Verfassen der wichtigsten journalistischen Darstellungsformen im Radio, Nachricht und gebauter Beitrag, sprachlich ankommt. Anhand vieler praktischer Übungen mit eigenen und fremden Themen lernen sie, treffsicher und sprecherisch zu formulieren. Audio-Aufnahmen dokumentieren die individuellen Fortschritte.

Das Seminar ist begrenzt auf 12 Teilnehmer*innen.
Das Seminar ist aufeinander aufbauend und einzelne Tage können nicht besucht werden.
 
TitelSchreiben fürs Sprechen
KategorieRadio
Seminarnr.BW401602/22
Ort online
Termin(e)12.09.22 16:00 - 19:00 (Montag)
19.09.22 16:00 - 19:00 (Montag)
26.09.22 16:00 - 19:00 (Montag)
10.10.22 16:00 - 19:00 (Montag)
Dozent*inJulia Kokke
ZielgruppenEhrenamtliche Mitarbeiter*innen in Trägervereinen
VeranstalterRadio StHörfunk

Zusatzinformationen
  • Kosten: nein€ erhoben vom für
  • max. Teilnehmer*innen: 12

 

Das Seminar hat bereits stattgefunden