Mit dem nachfolgenden Kontaktformular können Sie dem Bildungszentrum Bürgermedien e.V. (BZBM) eine Nachricht zukommen lassen. Die Übertragung der Inhalte dieses Formulars erfolgt über eine verschlüsselte Verbindung. Voraussetzung für die Nutzung dieses Formulars ist ein Browser, der HTTPS-Verbindungen unterstützt. Die Verarbeitung der von Ihnen angegebenen Daten erfolgt auf der Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Bei der Übermittlung des Kontaktformulars werden Name und E-Mail-Adresse zur direkten und persönlichen Beantwortung Ihrer Anfrage als Pflichtangaben erfasst. Das BZBM weist ausdrücklich darauf hin, dass weitere Angaben zu Ihrer Person ausschließlich auf freiwilliger Basis erfolgen. Bitte haben Sie jedoch dafür Verständnis, dass fehlende Angaben zu einer verzögerten Beantwortung oder - je nach Fallkonstellation - auch zur Nichtbearbeitung führen können.

Unsere Mitarbeiter/-innen behandeln Ihre Daten vertraulich. Sie werden nur für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet. Für den Fall der Unzuständigkeit des BZBM erlaubt es sich das BZBM zudem, Ihre Anfrage an die zuständige Stelle weiterzuleiten. Die eingegebenen Daten werden im Rahmen der Bearbeitung Ihres Anliegens elektronisch verarbeitet und für die Dauer von maximal drei Jahren gespeichert, es sei denn, gesetzliche Aufbewahrungsfristen oder die Erfordernisse der Verarbeitung sehen eine längere Speicherdauer vor. Mit der Angabe der erfragten Daten willigen Sie in diese Verarbeitung ein. Sie können dies gegenüber dem BZBM jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Nachteile entstehen Ihnen daraus nicht. Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft zu verlangen, welche personenbezogenen Daten bei dem BZBM über Sie verarbeitet werden. Sie können deren Berichtigung verlangen und deren Löschung, sofern die Verarbeitung nicht mehr z.B. zur Aufgabenerfüllung des BZBM erforderlich ist. Sie können verlangen, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt wird, wenn bestimmte Voraussetzungen vorliegen (z.B. in Fällen, in denen die Richtigkeit Ihrer Daten nicht feststeht). Ihre Daten dürfen dann nur noch eingeschränkt verarbeitet werden. Sie können der Datenverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei dem BZBM widersprechen, wenn hierfür Gründe aus Ihrer besonderen Situation vorliegen. Ebenso haben Sie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format.

Mit Beschwerden können Sie sich an den Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit wenden. Nähere Informationen allgemein zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen dieses Internetangebots entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Absenden des Formulars bestätigen Sie, die Informationen zur Kenntnis genommen zu haben.